Schlagwörter

, ,

Irgendwo hab ich da ein Stöckchen gefunden: Nette Idee…5 Bücher aus der Umgebung suchen (okay, ich bevorzuge dann doch mein Zimmer mit meinen Büchern), bestimmte Sätze raussuchen und eine Geschichte daraus basteln.

Meine 5 Bücher (sehr seltsame Auswahl):

  • Sting – Broken Music
  • Barbara Wood – Seelenfeuer
  • Cecelia Ahern – Ich hab dich im Gefühl
  • Anne Rice – Nachtmahr
  • Kurt Tepperwein – Der Weg zum Millionär

Erster Satz des ersten Buches:

Ein Winterabend in Rio de Janeiro, 1987.

Letzter vollständiger Satz auf Seite 50 des zweiten Buches:

Selene hatte sich verliebt.

Zweiter vollständiger Satz auf Seite 100 des dritten Buches:

„Ich bin Waage.“

Vorletzter vollständiger Satz auf Seite 150 des vierten Buches:

Ich studierte die Pylone der Autobahn, anmutig sich aufschwingende Bögen aus Stahl und Beton, glatt wie Skulpturen, einfach und monströs, sanft gebogene Halme von farblosem Gras.

Letzter Satz des letzten Buches:

Ich bin eigenschaftsloses Sein, und doch ruhen alle Eigenschaften latent in mir und warten darauf, dass ich zu mir, zu Bewusstsein komme, und mein Erbe antrete, als der, der ich wirklich bin, als ich selbst!

Ohweh und daraus jetzt etwas zusammenhängendes basteln?

Na denn, Finale:

Ein Winterabend in Rio de Janeiro, 1987. Selene hatte sich verliebt. Ich bin eigenschaftsloses Sein, und doch ruhen alle Eigenschaften latent in mir und warten darauf, dass ich zu mir, zu Bewusstsein komme, und mein Erbe antrete, als der, der ich wirklich bin, als ich selbst! Ich studierte die Pylone der Autobahn, anmutig sich aufschwingende Bögen aus Stahl und Beton, glatt wie Skulpturen, einfach und monströs, sanft gebogene Halme von farblosem Gras. „Ich bin Waage.“

Na toll…vielleicht wäre eine andere Buchauswahl besser gekommen *g* aber die letzten Bücher, die ich abgesehen von denen in der Hand hatte, waren ausnahmslos Gesetzestexte zwecks Studium…ein Versuch ergab, dass das weder Spaß macht, noch irgendetwas schönes oder sonderlich lustiges dabei herauskam, schade!