Schlagwörter

, , , , ,

Am 24.12.2009 war in der Frankfurter Rundschau ein sehr interessanter Artikel zum Thema Duft und Wirkung von Düften zu lesen.

Es geht allgemein um die (Heil-)Wirkung von Düften und spezieller um die Wirkungen von

  • Rose
  • Lavendel
  • Bergamotte
  • Jasmin
  • Ylang-Ylang
  • Orange

die auch wissenschaftlich durch Studien belegt sind.

Ein Aspekt, der auch angesprochen wird, ist die immer weitere Verbreitung von künstlicher Beduftung in Geschäften – und die damit verbundene Zunahme von Duftallergien. Eigentlich eine Frechheit, denn Düften kann man schlecht aus dem Weg gehen, besonders, wenn sie nichtwahrnehmbar, also unterschwellig eingesetzt werden (sie wirken dennoch) – was eventuell erklären würde, warum ich ungern einkaufen gehe und in manchen Läden regelrechte Blackouts habe…

Ich selbst achte immer darauf, 100% reine natürliche Öle zu kaufen, aber auch bei diesen können Überempfindlichkeitsreaktionen und Allergien natürlich nicht ausgeschlossen werden, außerdem macht bekanntlich die Dosis das Gift.

Aber egal, ob wissenschaftlich belegt oder nicht (kann das ja auch für mich selbst testen *g*) – ich nutze gern die positive Wirkung von Düften auf meine Stimmung aus – egal ob Duftlampe, Nebler oder Räuchern…

Ein lustiges Beispiel, wo ich mal vergessen hatte, dass Düfte IMMER irgendeine Wirkung haben:

Auf Arbeit roch es aus einem Schrank neben mir eher weniger gut, also habe ich da etwas Citronella-Öl (seeehr lecker *g*) hineingegeben – Fazit: der Schrank roch gut, aber ich hab mich auch selbst überlistet – ich hatte die ganze Zeit extrem gute Laune, fast schon ekelhaft *lach*

Hier der Link zum Artikel: Frankfurter Rundschau vom 24.12.2009 – Aroma: Der Duft der Weihnacht