Schlagwörter

, , , , ,

Tjoah ich finde mal wieder keinen gelungenen Anfang…also fang ich einfach mal an…

Irgendwie hatte ich Josch von Emesis so halb versprochen, dass ich zum Release-Gig des neuen Albums -FINISHED- am 13.11.2009 im Südbahnhof dabei sein werde – abhängig davon, wie fertig ich von dem Samael-Konzert in Leipzig den Abend vorher bin. Naja, nach einer halben Mütze Schlaf war ich halbwegs fit, abgesehen von einem Nackenkrampf, weil ich den Abend vorher in der 1. Reihe an der Absperrung stand und deshalb nicht ‚vernünftig‘ moshen konnte (für meine Haarlänge)…also bin ich losgetigert.

Kurz nach 21 Uhr war ich dann auch da, Josch hat sich gefreut, mich zu sehen und ich hab mich dann erstmal fertigerweise mit einem Bierchen auf einen Stuhl verkrochen *g*

Langsam trudelten auch immer mehr Leute ein und kurz nach 22 Uhr ging es dann im recht gut gefüllten Südbahnhof mit Mute Nation los. Solider Anheizer mit gelungener Musik. Hat mir ganz gut gefallen, mein Nacken mochte aber noch nicht so richtig *gg* Hab dann auch noch ein paar Bekannte getroffen, war also auch in den Pausen nicht allzu langweilig😉

Nach dem 2. Bier habe ich mit einigem Entsetzen festgestellt, dass irgendjemand seinen Mageninhalt auf dem Weg zum Klo verteilt hat. Buah, ich gehör doch zu den Leuten, die dann am liebsten aus ‚Solidarität‘ daneben kotzen möchten😦 Na was solls, Pech gehabt, passiert… *gg*

Aber muss man denn den Bandnamen allzu wörtlich nehmen? http://de.wikipedia.org/wiki/Emesis

Irgendwann spielten dann Emesis (hab net auf die Uhr geschaut *g*) und ich fands mal wieder richtig super klasse! Hab meinen Nacken auch ordentlich strapaziert, aber wenigstens konnte ich richtig moshen – für meine Verhältnisse. Hat wieder extrem viel Spaß gemacht – den anderen übrigens auch, gab einige Headbanger. Seit dem Rockordia gefällt mir ‚Don’t touch me‘ am besten irgendwie und war mir auch sehr im Ohr geblieben…kam zwar ziemlich spät, also zu einem Zeitpunkt, wo ich schon leicht fertig war, hat mich aber trotzdem nochmal ganz gut zum Kopfschütteln animiert *g* Feine Sache!

Danach hab ich mir ein drittes Bier geholt und festgestellt ‚bäh schmeckt grad nich’…was bei MIR sehr sehr seltsam ist und mich zum Nachdenken gebracht hat. Das Ergebnis war dann, dass ich mich noch vor DieVotion vom Acker gemacht habe – scheint mittlerweile Usus bei mir zu werden, vor der letzten Band des Abends abzuhauen – siehe Samael am Tag vorher, wo ich vor Paradise Lost los musste. Okay – diesmal dann wollte.

War auch keine schlechte Idee gewesen, da ich dann noch über 3 Kilometer Fußweg vor mir hatte von Erfenschlag bis nach Harthau. Die Strecke bin ich dann am Ende nur noch rumgestolpert, weil ich so müde war…Punkt 2 war ich zu Hause und bin dann auch prompt tot ins Bett gefallen.

Fazit:  ein rundum gelungener Abend, der mir trotz extremer Müdigkeit sehr viel Spaß gemacht hat und mir die Erkenntnis gebracht hat, dass ich vielleicht doch mal wieder öfter alleine weggehen sollte😉

…und heute ein verdammter Muskelkater, dafür sind die Krampfauswirkungen weg *grinz*

DANKE

Emesis: http://www.myspace.com/emesisrockt

Mute Nation: http://www.myspace.com/mutenation

DieVotion: http://www.myspace.com/dievotion